CASIO Mobile Industrial Solutions
CASIO Mobile Industrial Solutions
CASIO Mobile Industrial Solutions

HassiaGruppe

Kunde: HassiaGruppe
Einsatzgebiet: Getränkeauslieferung
Produkt: IT-3000
Partner: Movis Mobile Vision GmbH
Einsatzort: Weit mehr als 100 Geräte in ganz Deutschland

HassiaGruppe
HassiaGruppe
Kunde: HassiaGruppe
Einsatzgebiet: Getränkeauslieferung
Produkt: IT-3000
Partner: Movis Mobile Vision GmbH
Einsatzort: Weit mehr als 100 Geräte in ganz Deutschland


Das IT-3000 eingesetzt im Logistikbereich der HassiaGruppe

Der Kunde

Die HassiaGruppe zählt mit dem Stammhaus Hassia Mineralquellen und den Unternehmenstöchtern Lichtenauer Mineralquellen, Glashäger Mineralbrunnen, Thüringer Waldquell, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen, Rapp's Kelterei sowie der Keltereien Höhl und Kumpf zu den größten Mineralbrunnenbetrieben in Deutschland. Rund 775 Mio. Liter alkoholfreie Markengetränke werden pro Jahr an sechs Standorten mit insgesamt etwa 1.250 Mitarbeitern produziert und sind die Basis für einen Jahresumsatz von rund 255 Mio. Euro.

Der Drucker des Multifunktionsterminal überzeugt den Kunden

Der Einsatz

Mit rund 140 Lieferfahrzeugen werden von der HassiaGruppe Getränkefachgroßhandlungen, Lebensmitteleinzelhändler und Getränkemärkte beliefert. In den Logistikzentren der HassiaGruppe werden täglich rund 600 Ent- und Beladungen vorgenommen. Insbesondere durch veröffentlichte Erfahrungsberichte anderer Anwender aus dem Logistikbereich wurde man auf CASIO und das Systemhaus Movis Mobile Vision GmbH aufmerksam. Das eingesetzte Projektteam entschied sich einstimmig für das Multifunktionsterminal CASIO IT-3000. Ausschlaggebend dafür war vor allem der integrierte Drucker. Lösungen mit Einzelgeräten, wie sie bei anderen Unternehmen der Getränkebranche eingesetzt werden kamen nicht in Frage, da sie als unergonomisch und störanfällig empfunden wurden. Nach erfolgreicher Implementierung des neuen Systems konnte der gesamte Auslieferprozess wesentlich optimiert werden. Zu Beginn einer Liefertour übernimmt der jeweilige Fahrer das MDE Terminal und lädt über ein CASIO Cradle die aktuellen Daten der Tour auf das Terminal. Im Führerhaus des Lieferzuges befindet sich eine Fahrzeughalterung die das MDE-Terminal aufnimmt. Sofort verbindet sich das IT-3000 via Bluetooth mit dem Movis-DataLogger. Ab diesem Moment zeichnet das Terminal die Geo-Positionen auf und protokolliert damit den Tourenverlauf. Die Mowis®-Software erlaubt dabei besondere Verzögerungsgründe, wie z.B. Staus oder Tankstopps zu erfassen. Damit wird die Tour für das Unternehmen transparenter und eröffnet weiteres Optimierungspotential. Beim Kunden angekommen wird die Lieferung übergeben und ggf. auftretende Abweichungen dokumentiert. Auch Art und Mengen des zurückgehenden Leerguts werden ebenso wie die abschließende Unterschrift von Fahrer bzw. Kunden per Touchscreen erfasst. Anschließend wird über den integrierten Thermodrucker der Lieferbeleg gedruckt. Alle Auftragsdaten und Archivbelege werden im internen Speicher des Casio IT-3000 gesichert und nach Abschluss der Tour automatisch an das EDV-System der HassiaGruppe übertragen. Die Geschäftleitung der HassiaGruppe rechnet damit, dass sich die Investitionskosten bereits nach drei Jahren amortisiert haben werden. Darüber hinaus zeigt sich schon jetzt eine deutlich höhere Kundenzufriedenheit. Für die Zukunft sind noch viele Erweiterungsmöglichkeiten denkbar. So verfügt das Casio IT-3000 über diverse Schnittstellen, über die beispielsweise ein CMOS-Imager zur Erfassung von zweidimensionalen Identcodes oder ein Kartenleser für den bargeldlosen Zahlungsverkehr integriert werden können. Außerdem ist die Installation einer GPS-Navigation in Kombination mit dem bereits im Fahrzeug eingebauten Movis-DataLogger möglich, wodurch der Tourenverlauf in Zukunft noch weiter optimiert werden kann.

Stimmen aus der Praxis

"Für uns war es sehr wichtig, dass alle im Lieferservice benötigten Funktionen in einem einzigen Gerät integriert sind", erinnert sich Steffen Richter, Leiter Expedition und Transportwesen. Tourenleiter Heinz Gau, fügt hinzu: "Unser Ziel war, dass wir mit eindeutigen Daten arbeiten können und der Kunde einen sauberen Beleg ohne handschriftliche Korrekturen erhält. Außerdem sollten alle überflüssigen manuellen Datenerfassungsschritte entfallen und die eingesparte Zeit für mehr Produktivität genutzt werden."

IT-3000

Das Produkt IT-3000

Das IT-3000 ist äußerst stabil und widerstandsfähig - der perfekte Partner im harten Industriealltag. Das zwischen 635 bis 680 g leichte Touchscreen-Terminal bietet einen integrierten Drucker und Magnetkartenleser - mit Microsoft®.NET-Technologie®. Auf dem kratzfesten Touchscreen LCD können z. B. Unterschriften direkt auf das Display geschrieben oder Daten per Fingerdruck eingegeben werden. Die Bluetooth® und IrDA Schnittstellen sowie ein PC-Card und SD-Card Slot erlauben verschiedene Erweiterungsmöglichkeiten und den Einsatz in einer WLAN- oder GPRS-Umgebung.